Informations- und Meinungsfreiheit in Deutschland
 

Ihr Video auf DVD

Wir digitalisieren fast alles !
Auch Ihre alten Video Bänder.
Zum Pauschalpreis - egal wie lang.

Hier - kucken Sie mal

von VHS / VHS-C / Hi 8 / Digital 8 / Mni DV / DV Cam / HDV / Betacam SP / Video 2000 / Betamax

Audio auf CD

Wir digitalisieren auch
Tonaufzeichnungen von
Audio Kassette / Tonband Spule / Schnürsenkel


Heute bringen, Morgen abholen...
in Berlin - sonst auch bequem per Post
ergo-film
Wielandstr. 16 -
D - 10629 Berlin | Germany Tel.: + 49.30.324 47 89

Mehr Infos hier
Zeitgeister aus
Deutschland

(Videos online)

"Fibel, Fibel"
Kinderbüchern unter den Deckel gekuckt



Herbst in Peking

Rockmusik zur Wendezeit
Schöne Filme
(Videos online)


Das Indische Räderwerk
Indien so gesehen


Which Time I'm Dead

wenn ich einmal tot bin


Endstation Tirunelveli
Weggelaufene Kinder


Viva Mierva

Die Kinderkönigin beim Karneval in Yukatan, Mexiko

 

Was tun nach einer Abmahnung

Startseite Abmahnung Themenüberblick

konkrete Schritte
Beispiele von unberechtigten Abmahnungen

Man muss auf eine Abmahnung reagieren, sonst wird aus der Abmahnung fast automatisch eine Einstweilige Verfügung.
Wenn man nicht widerspricht kann das Gericht davon ausgehen, dass die Vorwürfe aus der Abmahnung gerechtfertigt sind. Das Gericht prüft nur, was ihm vorgelegt wird. Und das nur summarisch (Juristendeutsch = "ganz oberflächlich").


Sie können.... Mehr info, was konkret zu tun ist

1. Die Forderungen aus der Abmahnung (vorerst) erfüllen

aber die Abmahnkosten nicht bezahlen - dann kann der abmahnende Anwalt vor Gericht nur noch um die Bezahlung der Abmahnkosten streiten - Der Streitwert ( die Abmahnkosten) ist also erheblich geringer.

In der Sache läuft es auf das gleiche hinaus: Der Anwalt muss in einer Klage begründen, dass seine Abmahnung berechtigft war, wenn er seine Abmahn Silberlinge kassieren will.

Weiterer Vorteil: Ein Verfügungsverfahren kann vermieden werden - es gibt gleich ein ordentlcihes Klageverfahren.

So ein Prozess sollte aber auf jeden Fall mit Anwalt geführt werden
- das Äusserungsrecht ist zu einem juristischen Dschungel aus Spitzfindigkeiten geworden. Gerichte urteilen je nach Standort völlig unterschiedlich.

2. Die Forderung aus der Abmahnung nicht erfüllen,
da sie unberechtigt ist.

Die Gegenseite wird versuchen, eine Einstweilige Vefügung zu erreichen.

Das Gericht prüft in der Regel nur die Glaubwürdigkeit der Antragsbegründung. Das heisst, erst einmal wird alles, was da behauptet wird, geglaubt....

Der Erlass eines Äusserungsverbotes per Einstweilige Verfügung ist bei halbwegs glaubwürdiger Antragsbegründung äusserst wahrscheinlich. Zur Glaubhaftmachung genügt eine Eidesstattliche Versicherung des Antragstellers.
Mehr info, was konkret zu tun ist